Historie: Das erste Abbild eines digitalen Kunstwerks

2222 Sep 2013   //   Autor: Stefan Pitsch   //   Historisches  //  Keine Kommentare

sage_pinup_lawrence_tipton_1959_2000px
Bild: (c) Lawrence A. Tipton, mit Dank an Benj Edwards von der „Vintage Computing and Gaming“ website

Das Datum ist Anfang 1959, wir befinden uns in der Fort Lee Air Force Station, Virginia, USA, an einem IBM AN/FSQ-7 Computer mit einer OA-1008/FSQ Situation Display Konsole, welche Teil des amerikanischen SAGE Verteidigungssystems sind und schlappe 238 Millionen US$ gekostet haben. Der damals 21jährige Airman First Class Lawrence A. Tipton macht ein historisches Photo.

Das Photo zeichnet angeblich das erste digitale „Kunstwerk“ auf, was an einem Computer erstellt wurde. Eventuell ist es aber auch nur die erste Abbildung eines digital erzeugten Kunstwerkes. Natürlich handelt es sich um ein altbekanntes Motiv riskanten Materials (Esquire Kalender, Miss Dezember 1956), was in einer männerdominierten Umgebung nicht weiter verwunderlich war.

Das Programm zur Darstellung der jungen Dame wurde zwischen 1956 und 1958 auf Hollerith-Lochkarten erstellt, aber die Anzeige erst 1959 auf Polaroid gebannt. Angeblich hatte das Programm auch einen tieferen Sinn: Das Bild wurde angezeigt, wenn die Daten des Backup-Computers korrekt synchronisiert waren. War die Dame etwas „windschief“, war klar, dass die Daten einen Fehler hatten.

Mehr zum Hintergrund (in Englisch) lässt sich hier nachlesen: LINK

.stefan

Kommentarfunktion deaktiviert.