Spende: Konami „beatmania 3rd Mix“ Arcade

2121 Sep 2013   //   Autor: Stefan Pitsch   //   Aktuelles  //  Keine Kommentare

Beatmania 02

Vor nicht all zu langer Zeit haben wir von KONAMI eine Spende erhalten, welche ursächlich einen Arcade-Automaten beinhaltete. Der Deal war „Selbstabholung ohne Funktionsgarantie“ und da konnten wir natürlich nicht nein sagen. Den Automaten, der sich im Übrigen als voll funktionsfahig herausgestellt hat, möchten wir euch nun vorstellen!

Es handelt sich um einen beatmania-Automaten der dritten Reihe („3rd Mix„), welcher im September 1998 veröffentlicht wurde. Das Spielprinzip gehört zu den inzwischen durch Guitar Hero, RockStar, DJ Hero und weiteren Spiele leidlich bekannt gewordenen Rythmus-Videogames, bei denen im richtigen Moment jeweils die richtigen „Töne“ getroffen werden müssen. Der beatmania-Automat bietet dazu eine minimalisierte Keyboard-Klaviatur mit fünf Tasten, sowie einen kleinen Plattenteller zum Scratchen. Das ganze dann zweimal, da man auch gegeneinander antreten kann. Ein passwortgeschütztes Internet Highscore Ranking ermöglichte es, sich überall, wo so eine Maschine stand, messen zu können (vorausgesetzt, der Automat war an das Internet angeschlossen).

Beatmania 03

Spätere Versionen besaßen statt fünf Keyboardtasten dann sogar sieben davon, was das Spiel nochmal deutlich hektischer machte, da man nicht mehr mit einer Hand hinkam. Hier ein unglaubliches Videobeispiel dazu: LINK).

Das Ding macht einen Mörder-Wumms, dank seiner sechs Lautsprecher (normal mid/high oben und mittig, sowie zwei Subwoofer vorne). Leider fehlen uns die Schlüssel zum Cabinet, um an die Lautstärkeregelung heranzukommen, d.h. wir werden da mal mit dem fachmännischen Einbruchs-Set beigehen müssen, um das Ding zu öffnen.

In Japan erschienen zwischen 1998 und 2002 dreizehn Versionen des Spieles (oft allerdings nur als „Zusatz“-Disks für ein Originalspiel) für die Sony PlayStation Konsole. In Europa wurde 2000 eine Version des Spieles zusammen mit einem passenden Kontroller (SLEH-00021) veröffentlicht, welcher ebenfalls die Kontrollermethoden des Arcade-Spieles aufwies.

Beatmania_DJ_controller_(PAL)
Bildnachweis: 9ofzeven (CC-BY-SA 3.0)

Unser Automat hat noch die Besonderheit, dass es sich um die sog. „Mini-Style„-Cabinet-Variante handelt, welche im Gegensatz zum „Standard„-Cabinet eine deutlich kompaktere Bauweise aufweist (z.B. kleinere Turntables, nur sechs Laustsprecher statt zehn usw) und seltener anzutreffen ist. Trotz der kompakten Bauweise ist es allerdings immer noch ein ziemlicher Klotz.Und auch wenn er kleiner ist, so haben wir ihn doch genauso lieb.
🙂

mini

Auch diese Automaten enthalten (ähnlich wie Konsolenspiele) oft versteckte Zusatzsongs. In diesem Fall enthält beatmania 3rd-Mix ein paar zusätzlicher Lieder, welche man nicht gerade intuitiv findet:

  • At the title screen, after putting in your coins.
  • Spin the 1P turntable clockwise for two revolutions, then press (and release) the 5 button.
  • Spin the 1P turntable counterclockwise for two revolutions, and then after pressing and holding down the 5 button, press the (1P or 2P) start button.
  • After entering the code, „believe again“, „nine seconds“, and „area code“ will be selectable, one at a time for each stage.
  • This also unlocks the Special Course in Expert Mode.

Hier ein Video zu dem Song „nine seconds“: LINK auf Youtube
Bei Youtube findet man auch viele weitere Videos zu dem Automaten: LINK auf Youtube Suchergebnis

Versuchsweise steht der beatmania-Automat nun erst einmal in den Räumen des For Amusement Only e.V. in Seligenstadt und wurde während des offenen Besuchertages dort bereits geradezu belagert. Es stand eigentlich immer mindestens eine Person davor und hat gespielt. Wir sind begeistert und bedanken uns ganz ausdrücklich noch einmal bei KONAMI für diesen wundervollen Automaten!

Beatmania 01
Beatmania 04Beatmania 05

.stefan

Kommentarfunktion deaktiviert.