Wir bauen einen Fix-It-Felix.

88 Jan 2013   //   Autor: falk   //   Projekte & Ausstellungen  //  Keine Kommentare

Für alle, die nicht wissen, wer Fix-It-Felix ist, denen sei der neuste Film aus dem Hause Pixar/Disney anzuraten. Wreck-it-Ralph oder auch „Ralph reichts“ greift das Thema rund um alte Videospiele und den schnellen Lebenszyklus der digitalen Welt auf. Viele bekannte Charaktere aus aktuellen und alten Videospielen sind im Film zu sehen und ist ein schönes Wiedersehen mit alten Helden.

Disney hatte  neun alte Donkey Kong Automaten in Fix-It-Felix verwandelt und diese in Arcadehallen in den Staaten verteilt. Dieses Guerillamarketing zahlte sich aus und die Nachfrage an den Automaten stieg.

Schnell wurde klar, das die neun Geräte nicht genug waren und so wurden fünfzig weitere bestellt; dieses Mal handelte es sich jedoch um komplett Neubauten. Schließlich wollte man nicht als die Firma in die Geschichte eingehen, die 50 original Donkey Kong Automaten schlachtete.

Eines dieser Exemplare wurde im Dezember im Computerspielemuseum Berlin verlost. Wer am Ende den höchsten High-Score hatte durfte den Automaten sein eigen nennen. Keiner von uns konnten den Highscore holen und so bauten wir uns eben selber einen Automaten.

Passend zum Kinostart von „Ralph reichts“ steht unser Fix-It-Felix Automat bis Mitte Januar im CinemaxX Offenbach und ist dort kostenlos zu bespielen. Ihm zur Seite stehen dort originale Automaten: ein Donkey Kong (Deutsche Linzensversion) und ein Pole Postion! Beide stammen aus den heiligen Hallen des For Amusement Only e.V..

Pünktlich zum monatlichen Tag der offenen Tür des For-Amusement-Only wurde der Fix-It-Felix-Jr.-Automat fertig und konnte erstmals durch das Publikum ausgiebig Probe gespielt werden. In der selben Nacht erfolgte der Transport zum CinemaxX Offenbach, wo er seitdem im Dauereinsatz ist.


Hier nun ein paar Bilder vom Entstehungsprozess unseres Automaten.

Kommentarfunktion deaktiviert.